Vorbereitungen auf Friedensverhandlungen

Ein Berater Al-Bashirs traf sich mit dem Hauptmediatoren des Doha-Friedensprozesses, um über einen Friedensvertrag mit der Rebellengruppe LJM zu sprechen. Die sudanesische Regierung zeigt sich LJM gegenüber positiv gestimmt, da sie in 95% der verhandelten Themen gleicher Meinung sind. Die beiden hauptbeteiligten Rebellengruppen an den Doha Friedensgesprächen JEM und LJM konnten sich jedoch auf keine gemeinsame Position in Vorbereitung auf die für Ende Mai angesetzte Konferenz aller beteiligter Parteien einigen.

Amnesty International Koordinationsgruppe Sudan – 29.05.2011